WIR BAUEN AUF 70 JAHREN ERFAHRUNG

SEIT 1950 ARBEITEN WIR ZIELGERICHTET DARAN, NEUE UND INNOVATIVE LÖSUNGEN ZU ENTWICKELN

Dieses Ziel liegt unserer Vision zugrunde,

beruhend auf unserem umfangreichen Netzwerk im In- und Ausland die Entwicklung der Besprechungs- und Unterrichtsräume der Zukunft anzuführen

durchgehend neue Produkte und Konzepte zu entwickeln, die sich aus neuen Aspekten rund um das Lehren und die Pädagogik ergeben

 

MEILENSTEINE DER NORDISK GROUP

Unternehmen Sie eine Zeitreise mit uns. Eine spannende Reise in die Zeit, als sich während des Krieges die Idee hinter dem Unternehmen entwickelte und es der Marshallplan uns nach dem Krieg ermöglichte, unseren Traum einer eigenen Tafelfabrik in die Tat umzusetzen.

1950
1951
1956
1960
1973
1975
1978-85
1984-90
1985
1999
1992
1998
2003
2005
2011
2012
2017
2019
Am 1. Februar 1950 gründet Poul Sørensen die Nordisk Skoletavle Fabrik beruhend auf starkem Glauben und mit dem Marshallplan im Rücken.
Bis zur Gründung wird beste Reklame vom Konkurrenten geschaltet – gedruckt im Architekturblatt, was die Kunden neugierig machte, sich den neuen Anbieter einmal anzusehen!
Richtfest der neuen Fabrik am Rande von Kolding – fast schon auf dem Lande!
Sørensens eigene Erfindung einer Schreiboberfläche, die auf Karton gesprüht wird, wird erstmal in Rollen à 20 Meter nach Pakistan exportiert. Dieses Produkt wird bis zum Umzug des Unternehmens im Jahr 2005 produziert
Die Nordisk Skoletavle Fabrik ist Stammlieferant für die „Offene-Ebene-Schulen“ von Ole Parks, die ersten Flextafeln auf Schienen wurden im Scanticon-Hotel in Århus aufgehängt. Poul Sørensen entwickelt die Ole-Park-Farbe Taubenblau für Schreibtafeln.
25-Jahres-Jubiläum, untermalt mit Musik der Mädchengarde von Kolding. In der ersten Reihe: Herr und Frau Sørensen
Das Unternehmen wird von der 2. Generation unterstütz und das erste Konferenzsystem auf Schienen (Moduline) wird eingeführt.
Das Produkt ist eine Antwort auf die großräumige Errichtung von Konferenzhotels in Dänemark.
Das Unternehmen exportiert viel in den Nahen Osten. Zu erwähnen sind hierbei die großen Tafelbestellung der Universität von Qatar, die damals exklusive Tafeln im Wert von 4 Mio. DKK einkaufte.
Die Nordisk Skoletavle Fabrik ist auf einer Messe in Indonesien präsent. Der Export nach Fernost läuft an, einige Jahre später folgt Russland.


Nach einigen Jahren des Exports nach Hongkong errichten wir zusammen mit einem chinesischen Partner eine Zweigstelle in Hongkong, um unsere Produkte in Hongkong und China abzusetzen.
Unser Konferenzkonzept „Moduline“ wird so beliebt, dass wir uns dazu entschließen, fester Aussteller auf dem Scandinavian Trade Mart zu werden – wo wir im Jahr 1992 auch direkt mit den RAUMPREIS gekürt werden.
Generationswechsel. Die 2. Generation, Pia Thybo, kauft das Unternehmen auf.
Der Blick richtete sich gen Europa. Wir gründen eine Schwestergesellschaft mit dem Konzept „Das Flexible Klassenzimmer“. Das deutsche Unternehmen setzt noch immer unsere Produkte im gesamten Raum Deutsch, Österreich, Schweiz und Südtirol ab.
Das Unternehmen bezieht einen brandneuen Hauptsitz und kann somit die seit Jahren angedachte Durchgängigkeit und Ganzheitlichkeit ermöglichen. Der Hauptsitz umfasst die Produktion, Verwaltung und ein Innovations- und Konferenzzentrum. Der Architekt Otto Wagner verstand unsere Idee und entwarf den Hauptsitz.
2011 wird das Unternehmen von Tanja und Nicky Thybo, der 3. Generation unterstütz
Der Zusammenarbeitspartner der Nordisk Skoletavle Fabrik für Möbel des deutschen Konzepts meldet Konkurs an und wir beschließen, 2013 und 2014 unsere eigene Möbelserie zu entwerfen.
Nordisk Skoletavle Fabrik wechselt den Namen in Nordisk Group, da der alte Name irreführend ist, zumal wir nicht mehr ausschließlich Tafeln herstellen, sondern ganze Konzepte entwickeln.

Nach langen Überlegungen beschließen wir, einen kleinen Teil des alten Namens beizubehalten, nämlich das „Nordisk“, da wir nicht alles über Bord werfen wollen, fügten jedoch „Group“ hinzu, was für unsere unterschiedlichen Fachbereiche steht.
Als große Neuheit führte die Nordisk Group die CO2-mindernde Tafelserie „Earth“ ein – eine Idee, die von der 3. Generation der Nordisk Group entwickelt wurde.

Sie entspricht den UN-Nachhaltigkeitszielen mit Hinblick auf verantwortungsvolle Nutzung und Herstellung.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie eine handverlesene Inspiration direkt in Ihrem Posteingang
+